@nbsp;

Unsere Philosophie, über uns

Andreas Lechner, Viehzücher in Farchant vor der Zugspitze

Andreas Lechner, Viehzücher in Farchant vor der Zugspitze

Unser Anliegen ist es, Ihnen − gewürzt mit einer Prise von Humor und Selbstironie − unsere Art des Viehzüchtens vorzustellen und die Entstehung unseres wunderbaren Charolais-Alm-Rindfleisches anschaulich und nachvollziehbar zu machen.

Wir sind konservativ, aber sehr wohl offen für den Fortschritt. Vieles jedoch, was sich als Fortschritt ausgibt, ist nur Veränderung ohne Verbesserung.
Ist es Ihnen schon einmal passiert, dass Sie ein irgendwo gekauftes Stück Fleisch in die heiße Pfanne geben − es zischt, der Deckel trieft, und das gebratene Stück Was-ist-es-wohl ähnelt einem Schweinsbratwürstchen? Das ist das Gegenteil von Qualität.

Unsere Tiere sind Nutztiere und zugleich Partner, keinesfalls Sachen. Und so behandeln wir sie tiergerecht und achtsam-pfleglich.
Unsere Produkte und auch alle wesentlichen Vorprodukte stammen aus unserer Region: Das Futtergras aus Farchant und Krün, die Einstreu aus dem zum Stall benachbarten Gebiet der Sieben Quellen, und die Tiere halten sich im Stall, im Freigelände des Stalles oder auf der Alm auf. Dieser in den wesentlichen Punkten traditionelle Kreislauf der Natur hat sich seit Jahrhunderten bewährt.

Anneliese Lechner

Anneliese Lechner

Bei unserer Arbeit im Zyklus der Natur geben wir unser Bestes. Alles, was Sie bei uns erhalten können, ist natürlich und echt.
Bleiben Sie uns gewogen und besuchen Sie uns auf Ihrem Wochenmarkt im bayerischen Oberland.

Ihr Andreas Lechner
Züchter von Charolais-Rindern in Farchant vor der Zugspitze

PS:
Mein besonderer Dank gilt Carl Schmöle, Ambach für die Gestaltung dieses Internet-Auftrittes.